Betreute Promotionen

  • Schimena Davarpanah: Der Einfluss von multikulturellen/multilingualen Lehr- und Lernumgebungen auf die Entwicklung der interkulturellen Kompetenz von DaF- Lernenden. Eine Fallstudie an der Deutschen Botschaftsschule in Teheran.
  • Maria Hummel: Zum Gebrauch bildungsrelevanter Diskursfunktionen in außerunterrichtlichen Lernangeboten der Grundschule durch Kinder mit Deutsch als Zweitsprache: Eine deskriptive Untersuchung im Rahmen des Projektes ‚Kinder-Uni‘.
  • Melanie Kram: Perlokutive Interpretationen modalpartikelhaltiger und modalpartikelfreier Äußerungen – Deutsch als L1 und als L2.
  • Katrin Niewalda: Professionalisierung anhand des Fort- und Weiterbildungsprogramms Deutsch Lehren Lernen (DLL). Eine empirische Studie mit (angehenden) Lehrenden aus der Region Ostasien.
  • Sabina Placzek: Soziale Akzeptanz von phonetischen Abweichungen in der Aussprache nicht-muttersprachlicher Sprecher/innen des Deutschen. Entwicklung und Erprobung eines empirisch basierten Aussprachetrainings für studierwillige Geflüchtete mit den Erstsprachen Arabisch und Dari.
  • Evelyne Raupach: Erstellung und Evaluation eines Fortbildungskonzepts zum Sprachsensiblen Fachunterricht (Sek. I) für Fortbildner/innen in den Staatlichen Schulämtern.
  • Carina Reez: Der Einfluss des Faktors ‚Alter‘ auf die fremdsprachliche Aussprachekompetenz von geflüchteten Deutschlerner/innen mit Studienperspektive mit den Erstsprachen Arabisch und Dari.
  • Dagmar Silberstein: Modalpartikeln als Lerngegenstand. Entwicklung von Partikelprofilen für die Vermittlung von aber, denn, doch, eigentlich, etwa, ja und mal im Deutsch-als-Fremdsprache-Unterricht